Rapper Marken: Die Klamotten-Labels der Rapstars I

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Diese Rapper sind schon geschäftstüchtige Typen, das muss man ihnen lassen. Fast jeder der ganz Großen im HipHop hat neben der Musik allerhand Nebentätigkeiten, oder auf Neudeutsch mindestens einen Side-Hustle in Form von Rapper Marken.

Russel Simmons macht Werbung für Prepaid-Kreditkarten, Diddy bringt Schnaps an die jungen Menschen, DMX konsumiert vornehmlich Drogen und 50 Cent macht irgendwie alles. Doch was sie zusätzlich alle gemeinhaben: Sie haben oder hatten alle erfolgreiche Clothing-Lines, die ihnen das ein oder andere zusätzliche Milliönchen einbrachten.

Wir wollen euch in unserer neuen Serie die bekanntesten Modelabels, die von Rappern ins Leben gerufen wurden, vorstellen und machen diesmal den Anfang mit Diddys Sean John-Label und Jay Zs Rocafella.

Rapper Marken: Sean John

Sean Combs alias Puff Diddy alias P. Diddy alias Diddy war schon immer mehr ein findiger Geschäftsmann als Rapper. 1998 gründete er aus seinen beiden Vornamen das Modelabel Sean John, indem er ein paar simple schwarze Import-T-Shirts aus Fernost mit seinem Namen bedrucken ließ.

Wenige Jahre später war die Marke zu einer der größten im Urban-Clothing Segment angewachsen. Baggys, Trainingsanzüge, Jerseys, Pullover – das Sortiment war riesig, die Umsätze beeindruckend. In einer Zeit, in der weit geschnittene HipHop-Klamotten das Ding der Stunde waren, mischte Diddy’s Label an der Spitze mit. So lief das bis 2006, als der Trend langsam zurückging und man auch bei Sean John erstmals mit rückläufigen Umsätzen zu kämpfen hatte. Doch Diddy reagierte schnell und ließ seine Design-Abteilung der Marke einen neuen, extravaganten Touch verpassen.

Rapper Marke Diddy: Sean Combs
Foto Credit: Arthur from Westchester County north of NYC, USA, at Arthur@NYCArthur.com

Heute ist Sean John vor allem für exklusivere Haute Couture und Prêt-à-porter-Mode bekannt und ist damit wahrscheinlich das einzige Streetwaer-Label, dem dieser Richtungswechsel erfolgreich geglückt ist. Und tatsächlich müssen sich die edle Denim-Kleidung, die trendigen Hemden und hochqualitativen Sweatshirts nicht hinter den Produkten anderer Luxuslabels verstecken. Auf große Labelprints wird mittlerweile verzichtet, der Streetwear-Look von früher musste weitestgehend erwachsenen Schnitten weichen, welche nur noch entfernt an alte Zeiten erinnern. Klar ist, dass damit aber auch die niedrigen Preise früherer Streetwear-Kollektionen passé sind. Klar ist aber auch, dass hier ein Label alte Zöpfe abschneiden konnte und sich nun in einem überraschend erwachsenem Stil präsentiert. Mission „Erwachsenwerden und mit der Zeit gehen“ erfolgreich erfüllt!

Rapper Marken: Rocawear

Auch Rocawear, das Label des Rapmoguls Jay Z startete als klassisches Urban-Fashionlabel im Jahr 1999. Im damaligen Hype um HipHop-Streetwear wollte Geschäftsmann Jay Z es sich natürlich nicht nehmen lassen, mitzumischen und brachte das Label, welches er in Anlehnung an den Namen seines Plattenlabels Roc-A-Fella benannte, extrem erfolgreich an den Start. In Europa konnte die Marke sogar noch weitaus größere Erfolge verbuchen als Diddys Sean John-Label. Vor allem die klassischen Rocawear-Baggys fanden hierzulande reißenden Absatz.

Rapper Marken: Rocawear

Doch auch am Sortiment von Jay Z’s Streetwear-Label nagte irgendwann der Zahn der Zeit. Anstatt aber eine komplette 180-Grad-Drehung a la Sean John zu machen, erweiterte man bei Rocawear das Sortiment geschickt um enger geschnittene Denims, Jeans im modernen Destroyed-Gewand, knappere Shirts und stilvolle Track-Jacken. Um das alte Publikum nicht zu verschrecken, blieben diverse weit geschnittene Stücke jedoch im Bestand. Auch die Preise wurden nicht künstlich nach oben geschraubt.

Rocawear Rapper Kleidung

Stattdessen bietet Rocawear nach wie vor zeitgemäße Streetwear zu bezahlbaren Preisen. Ob es Jay Zs Anliegen war, den Leuten aus dem Ghetto etwas zurückzugeben, oder ob es einfach daran liegt, dass man mit günstigeren Klamotten mehr Cash macht – wer weiß das schon? Fakt ist, dass die Marke trotz schwerer Zeiten noch immer Erfolge verbuchen kann und mit Ciara, Trey Songz und anderen RnB-Künstlern zuletzt einige populäre Gesichter für ihre Kollektionen gewinnen konnte. Ein weiterer Beleg für den untrüglichen Geschäftssinn Shawn Carters alias Jay Z.

Nach oben scrollen