Sneaker: Der moderne Sportschuh ist längst auch in der Welt als Kombination zum Kleid angekommen.

Die moderne Frau trägt Ihr Kleid anstatt mit Pumps gerne auch leger mit Sportschuhen. Den Kombinationen sind bei diesem Look nahezu keine Grenzen gesetzt. Neben einem bequemen Tragekomfort verleiht der eher sportliche Schuh einen lässigen coolen Touch.

Einige Spielregeln gilt es hierbei allerdings doch zu beachten, da ein paar wenige Schuhe nicht in Kombination mit Kleidern geeignet sind. Im Folgenden haben wir einige Tipps für Sie zusammengefasst, was beim Thema Sneaker zum Kleid beachtet werden muss.

Was in der Welt der modernen Frau Alltag ist, hält mittlerweile selbst am roten Teppich Einlass.

Der Sportschuh und die Variante des Kleides stellen hierbei jeweils eine Komponente da, welche es optimal zu kombinieren gilt.

Tipp 1: Welches Kleid sollte ich tragen?

Das Schöne an dieser Komponente ist, dass Sie nahezu jedes Kleid als Grundlage für Ihren sportlichen Look nutzen können.

Die Devise hierbei ist je verspielter oder auffälliger desto besser.

Einen Faktor den man zumindest nicht außer Acht lassen sollte, ist die Länge des Kleides. Über die Länge entscheidet sich nämlich welche Schuhe, nicht aufgrund von Farbe, sondern aufgrund der Höhe geeignet sind.

In der heutigen Zeit darf das Kleid so extravagant wie nur möglich sein.

Tipp 2: Welchen Sneaker sollte ich tragen?

Wie auch bei den Kleidern hat man nahezu freie Hand und kann wild drauf los kombinieren.

Hierbei muss es keinesfalls immer der nackte Fuß im Schuh sein. Auch auffällige Socken können Ihren Look weiteren Pepp verleihen.

Falls man Vorgaben machen möchte, wäre diese die Empfehlung niedrige bis mittlere Sneaker mit einer halbhohen Sohle für mittellange Kleider zu wählen, da hohe Schuhe die Beine optisch unangenehm abschneiden können.

Bei sehr langen oder kurzen Kleidern ist es jedoch völlig unbedenklich beispielsweise das Paar hohe Chucks zu tragen. Setzen Sie, wenn schon nicht dem Kleid farbliche Akzente durch das Aussehen Ihrer Schuhe.

Wechselbare Schnürbänder können genutzt werden, um den jeweiligen Sneaker nochmal anders in Szene zu setzen zu können.

Zu guter Letzt sollten Ihre Sneakers nicht zu klobig sein, da sonst der feminine Touch verloren geht. Sollte genau dies ihr Ziel sein, dann ist natürlich ebenfalls eine solche Kombination denkbar.

Tipp 3: Wie Kombiniere ich das Kleid und die Sneakers richtig?

Viel orientiert sich bei diesem Thema an der Welt der Stars und Sternchen. Was bis vor kurzem noch eine modischer Faux-Pas war, gilt seit Promi XY es öffentlich trug als stylisch und voll im Trend.

Achten Sie darauf, dass sich die Farbe Ihre Sneakers zumindest in Nuancen in ihrem Kleid wiederfindet. Voll im Trend liegt hierbei das Outfit Ton in Ton. Hierbei wird ein zum Beispiel weißes Kleid mit weißen Sneakers kombiniert. Dadurch entsteht für den Betrachter ein harmonischer, aber dennoch sportlicher Eindruck.

Im nächsten Schritt spielt natürlich der Anlass und der gewünschte Effekt eine große Rolle.

Für eine Verabredung im Restaurant darf die Kombination ruhig etwas schlichter sein. Wer aber beispielsweise im Café auffallen möchte, kann sein Kleid auch gerne mal mit Sneakers mit auffälligem Muster oder Farben kombinieren.

Fazit

Wer sich für Sneaker zum Kleid entscheidet und seine Pumps im Schrank lässt, ist voll im Trend.

Die Anzahl der Kombinationen sind hier nahezu unendlich, müssen nur dem Anlass entsprechend ausgewählt werden.

Hierbei muss die Frau von heute nur einige wenige Regeln für Ihr Outfit beachten.

Welche Tipps haben Sie für die Kombination Kleid und Sneaker? Schreiben Sie es uns in den Kommentaren.