Sneakers in Songs: Fler und The Geto Boys

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Platz 7: Fler – Airmax

Auch auf die Gefahr hin, dass es jetzt einen Aufschrei geben könnte – ja, auch deutsche Gangster/Battle-Rapper haben das Recht Mucke über Sneakers zu machen. Und jemand wie Fler sowieso, schließlich hat er mit (Ex-)Partner Bushido in diversen Songs bereits über seine Vorliebe für die Nike Airmax gerappt. Hier nun also das Song gewordene Manifest zu dem Klassiker-Modell, in dem Fler zwar hauptsächlich vom Kampf aus dem Ghetto nach oben berichtet, aber eben auch davon, dass man diesen Kampf am besten in ein paar frischen Airmax beschreitet. Und besser als mit „In meinen Augen könnten Airmax kaum krasser sein / die passen perfekt zum Pflasterstein“ kann man es doch wirklich nicht auf den Punkt bringen, oder?

Platz 6: The Geto Boys – Read these Nikes

Ein echter Klassiker: Die Geto Boys, eine der kompromisslosesten Bands der Welt, veröffentlichte 1989 ihr Album „Grip it! On That Other Level“. Und neben allerhand sozialkritischen und provokanten Songs fand sich auch „Read these Nikes“. Im Prinzip handelt es sich auch hierbei um eine lyrische Aneinanderreihung diverser Drohgebärden, die eigentlich rein gar nichts mit dem Songtitel gemein haben – bis schließlich Willie D in der zweiten Strophe die namensgebende Zeile „You read these nikes, cause you’re fucked up, punk / Here’s the definition of gettin your ass stomped“ rappt. Schuhe in Verbindung mit Drohgebärden: Sinnlosigkeiten, die uns gefallen und deshalb (und wegen des Klassiker-Bonus) unser verdienter Platz sechs!

Nach oben scrollen