Sneakers shoppen in München – wo sich Brezel und Air Max Gute Nacht sagen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Na, schon den diesjährigen Oktoberfest-Trip gebucht? Schon die Vorfreude geweckt, mal wieder zu tief in den Maßkrug zu schauen, ausgiebig Weißwurst zu frühstücken und Brezeln zu knabbern? Auch wenn man es sich als Nicht-Münchner kaum vorstellen kann – die Stadt bietet weit mehr als kulinarische und alkoholische Großtaten. So eignet sich München nämlich ganz hervorragend zum Sneaker-Shoppen. Ja, tatsächlich – München ist modemäßig nämlich nicht nur für die Schickeria und Louis Vuitton-Fans der oberen 10.000 relevant, sondern bietet auch die volle Packung Streetwear- und Sneakerläden. Welche die Top-Anlaufpunkte für Schuh-Fanatiker sind, das haben wir für euch herausgefunden – in unserem München-Sneaker-Special.

Kickz Stachus

Vielen Dorfnasen mag Kickz lediglich als einer der großen deutschen Sneaker-Versandhändler ein Begriff sein. Tatsächlich aber betreibt das Unternehmen zahlreiche Flagship-Stores in ganz Deutschland. Dass sich einer der größten und besten in München befindet ist kein Zufall – schließlich hat der Konzern seine Wurzeln in der bayrischen Hauptstadt. Im Store an der Herzog-Wilhelm-Straße, gleich am Karlsplatz findet sich „Münchens größte Sneakerwand“ – und die lässt kaum Wünsche offen. Das Personal? – kompetent, freundlich und hilfsbereit. Wer spezielle Modelle sucht, der fragt nach und bekommt sie im Idealfall sogar individuell geordert. Wem das noch nicht genügt, der kann sich in der unendlichen Auswahl an Street- und Baskettball-Wear verlieren. Zeit kann man bei Kickz also definitiv mehr als genug zubringen. Überlegt euch also schon mal einen guten Zeitvertreib für eure Begleitung, während ihr den Kickz Stachus durchstöbern werdet.

Early

„Sneakers, not diapers“ – besser könnte man kaum auf den bringen, worauf man bei Early den Fokus legt. Ganz klar, hier geht es um die wichtigen Sachen im Leben und nicht um Kinderkacke. Dafür aber umso mehr um Kinderschuhe. Hier könnte das Sortiment kaum breiter gefächert sein, denn es teilt sich in Sneakers für alle Altersklassen: „Cribs“ – für die jüngsten unter den Schuhfanatics, „Toddler“, für die, die nicht warten können, mit ihren kleinen Füßchen in exklusive Air Max reinzuwachsen, „Youth“ für die Teens und schließlich „Adults“, damit sich Eltern und Nicht-Eltern auch gleich noch ein Paar mitnehmen können. Hier wird jeder SEIN ganz eigenes Schmuckstück finden. Den Early Store findet ihr gleich beim Viktualienmarkt in der Westenriederstraße 18, mitten im Zentrum. Ganz klarer Pflichtbesuch, egal ob mit Kids oder ohne.

Amen

Der Amen-Store ist seit seiner Eröffnung 2007 die absolute Sneaker-Institution in München. Anders als bei der Konkurrenz wird hier ausschließlich auf Klasse statt Masse gesetzt. Das Sortiment besteht aus monster-specialhaften Exemplaren von Nike, Asics, New Balance, Vans und Undefeated, die man definitiv nicht in jedem x-beliebigen Footlocker finden würde. Der Amen-Store befindet sich in der Corneliusstraße und ist ebenfalls sehr zentral gelegen und nicht nur deshalb ein absolutes Muss für jeden Sneaker-Kenner beim Besuch in München. Der Name ist hier jedenfalls kein Zufall, denn dies ist die Kirche aller Sneaker-Gläubigen. Amen!

Coilex Store

Für wen all die Air Max, Jordans und Sambas zu kindisch sind und wer stattdessen auf der Suche nach waschechter Grownups-Sneaker-Fashion ist, für den ist der Coilex Store in der Theresienstraße die richtige Adresse. Das Sortiment des Concept-Stores umfasst Marken wie Nat-2, MayBe und meer-sein. Sprich: Das hier ist klassisch angehauchte, aber stets an der Grenze zur Verrücktheit befindliche Sneaker-Mode abseits des bekannten Mainstream-Zirkus‘. Somit ist das Coilex gerade für diejenigen interessant, die gerne mal den Blick über den Tellerrand wagen und sich immer wieder von neuen Looks überzeugen lassen wollen. Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert. Also – auschecken!

Nach oben scrollen