Sneakers für Damen – Trend oder NoGo

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...


Vor allem die Special Editions der erwähnten Klassiker von Nike, Converse und Adidas bringen immer wieder echte Hingucker hervor. Unvergessen die regelmäßig erscheinenden Converse-All Stars für Frauen, die mit Girls-Mustern oder sanften Pastellfarben erscheinen. An den Nike Dunks in zartem Rosa mögen vielleicht die Meinungen auseinander gegangen sein, dass sie aber ein echter Verkaufsrenner waren, ist ein Fakt. Die Nachfrage ist also da. Doch selbst die vermeintlichen Männermodelle sind bei Frauen durchaus beliebt. Chucks werden sogar mittlerweile gefühlt häufiger von Frauen als von Männern getragen. Lässige Sneakers, kombiniert mit einem Hoodie und Boyfriend-Hose, stehen einem traditionellen „Mädchen-Look“ in nichts nach.

Wer hier ernsthaft noch von „Schlabberlook“ oder „Lesbendress“ faselt, dem ist nicht mehr zu helfen. Im Übrigen wurde der lässige Streetwear-Look für Frauen längst von den höchsten Mode-Instanzen abgesegnet. Warum sonst sollten große Designer und Edelmarken längst Sneakers für Frauen im Sortiment haben? Kanye West, der jüngst seinen neuen Sneaker Air Yeezy 2 auf den Markt brachte, zeigte sich nicht nur selber in den Modellen, sondern postete zum Release ein Bild bei Twitter, dass auch seine Freundin Kim Kardashian in den Luxus-Sneakers zeigte.

Zu den altbekannten Modellen kommen die derzeit stark im Trend liegenden Absatz-Sneakers. Diese Mischform vereint den typischen Sneaker-Look mit Keilabsatz. Viele Frauen feiern diese Schuhe, die High Heels und traditionelle Sneakers für Frauen miteinander vereinen. Während die teureren Modelle von Designern wie Isabel Marant kommen, haben mittlerweile auch die Standard- und Niedrigpreis-Marken den Trend erkannt und Keilabsatz-Sneakers im Sortiment.

Fakt ist also: Wer Sneakers als ein reines Männer-Ding abstempelt, der lebt hinterm Mond. Klar, über Geschmack lässt sich streiten. Wer es aber als unweiblich empfindet, wenn Frauen Schuhmode abseits von Peeptoes, Sandaletten und Ballerinas tragen, entpuppt sich als rückwärtsgewandt, wenig tolerant und ziemlich kurzsichtig. Sneakers an Frauen können modern, sexy, cool, lässig und, ja sogar edel sein. Führt man sich vor Augen, wie viele verschiedene Modelle es mittlerweile speziell für Frauen gibt, kann man diese Entwicklung auch nachvollziehen. Insofern, Mädels, lasst euch nichts erzählen! Sneakers sind für alle da!

Nach oben scrollen