Low Tops oder Hi Tops: Teil 3

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...


Diese Regeln für das richtige Tragen von High oder Low Tops eignet sich natürlich nicht nur für die Air Forces, sondern funktioniert auch mit vielen anderen Klassikern moderner Sneakermode, alles voran den legendären Chucks von Converse. Gerade die hochgeschnittene Version dieses Traditionstreters eignet sich mit ihren verschiedenen Modellen aus allen erdenklichen Farben und Muster ganz hervorragend, um sie in der Öffentlichkeit selbstbewusst zu präsentieren. Dabei muss man dieses Jahr – sollte man eigene Trends setzen wollen – aufpassen, denn der Converse Chucks Trend geht schon sehr in Richtung Mainstream.

Sogar das SB-Warenhaus REAL verkauft die Schuhe mittlerweile schon für 35 Euro bei speziellen Aktionen. Dieses Jahr war es besonders stark erkennbar, dass Nike – das Mutterunternehmen von Converse – die Chucks gut vermarktet hat. Dabei brauchte das Label keine besonderen Kampagnen fahren – schließlich fügte sich der Chuck Taylor wunderbar in den diesjährigen Trend ein.

Low – oder Hi?

Welcher Sneaker-Schnitt pauschal einen Style-Vorteil hat, lässt sich sagen. Der Hi Top scheint dieses Jahr schon um eines angesagter. Es fällt schwer, dass zu generalisieren, denn wie ihr seht, kommt es vor allem darauf an, sie richtig zu tragen. Wer sich jedoch an die Lehren unserer Style-Bibel hält, dem sei der Platz im Sneakerparadies bis in alle Ewigkeit gesichert. Amen.

Nach oben scrollen