Die Samy Deluxe-Sneakers – Back in the days: Teil 3

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Dass sich der weltweit operierende Sportgigant Reebok nicht zu fein war, auch lokale Rapgrößen zu unterstützen, bewies der Konzern Anfang 2006 mit der Ankündigung, dem Deutschrapper Samy Deluxe einen eigenen Sneaker zu widmen. Das Ergebnis war eine Serie aus vier verschiedenen Basketball-Sneakers im Retro-Design. Der große Hingucker: auf der Seite des Debut-Modells prangte das Samy Deluxe-Logo in Übergröße. Ein Sneaker, mit dem man sich mehr als echter Fan, statt als Sneaker-Kenner outete. Beim Nachfolger, dem Samy Deluxe II-Sneaker wurde das Design nur geringfügig angepasst, die schwarze Version sorgte für einen etwas edleren Touch und die High-Top-Variante sorgte für ein bisschen Abwechslung.

So richtig in Fahrt kamen die Designer jedoch leider erst bei dem letzten Schuh der Serie, dem DLX IV. Hier war man offensichtlich erstmals mit wahrer Kreativität am Werk. Das etwas angestaubte und viel zu oft gesehene Retro-Design wich einem modernen, aerodynamisch anmutenden, abgerundeten Look. Zudem wurde das Groupie-mäßige Samy-„S“ gestrichen und durch einen dezenteren Reebok-Schriftzug ersetzt. Der Clou waren jedoch die Farbspielereien mit den Laces in drei verschiedenen Farben und den violetten Elementen im Innenpolster und an einzelnen Elementen des Außen-Leders. Schade für die Fans, dass sie erst auf das vierte und letzte Modell warten mussten, um den Design-mäßig krassesten Schuh der Kollektion zu bekommen.

Immerhin wurde die Sneaker-Line mit einer würdigen Marketing-Kampagne begleitet. Parallel zur Veröffentlichung des ersten Schuhs brachte Samy nämlich das Mixtape „Deluxe von Kopf bis Fuß“ heraus, mit dem er neben den Sneakers auch sein ebenfalls frisch erschienenes New Era-Cap promotete. Folgerichtete prangten beide Produkte in unschuldigem Weiß auf dem Plattencover. Schlussendlich waren alle glücklich: Die Fans, weil sie ein paar Sneakers ihres Lieblingsrappers hatten, die Schuhfanatiker mit dem gelungenen Design der DLX IV und Samy, weil die Kasse klingelte. Perfekt!

Nach oben scrollen