Die Giuseppe Zanotti Biographie – Teil 2

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...


Die erste Kollektion wurde in New York vorgestellt. Diese wurde von vielen anspruchsvollen Kunden und Damen mit großer Begeisterung begrüßt. Sie setzten ihr Vertrauen in diesen Anfänger-Designer und seine besonderen Schuhkreationen. Erfolg und Beliebtheit folgten schneller, als sich der Designer hätte vorstellen können. So wuchs das Unternehmen in rasanter Geschwindigkeit. Nach dem Start war es nur eine Handvoll von Mitarbeitern. Heute produzieren mehr als 300 Experten und Spezialisten die eleganten Schuhe. Die erste Boutique eröffnete in Mailand im Jahr 2000. Zusätzliche Boutiquen öffneten dann in den großen Mode-und Luxus-Hauptstädten wie New York, Paris, London, Moskau und Dubai und Beirut. Heute gibt es etwa 50 Giuseppe Zanotti Shops, die auf der ganzen Welt verstreut sind. In der Zwischenzeit hat auch die Liebe zum Arbeiten mit großen Designern und Modeschöpfern nicht abgenommen. Noch heute arbeitet er gerne mit Marken wie Balmain, Proenza Schouler, Thakoon, Christopher Kane und Delfina Delettrez zusammen, in einer Synergie aus Kreativität und Herausforderung. So kommen stete überraschende Ergebnisse heraus.

Im Laufe der Jahre ist sein Geist immer derselbe geblieben – der moderne Style, gepaart mit Rock ’n‘ Roll. Giuseppe Zanotti behält dabei immer ein Auge auf die Vergangenheit und traditionelle Herstellungsweisen, das andere auf die Zukunft und Forschungen. Seine Kreationen entspringen immer auch seinen ursprünglichen Inspirationen. Deshalb bleiben Kunst und Musik wesentliche Gefühle in seinen Modekreationen. Füße sind besondere Körperteile, nach der Ansicht von Zanotti. Er will sie nicht mit Modellen „zudecken“, sondern schmücken – immer aus Rücksicht auf die Schönheit einer Frau und für die Welt rund um sie.

Im nächsten Beitrag erfahrt ihr, was die Highlights aus der aktuellen Giuseppe Zanotti Kollektion 2012 sind.

Nach oben scrollen