Designer Check: Giuseppe Zanotti Sneakers

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...


Giuseppe Zanotti kommt aus einem kleinen Ort ein paar Meilen von der heutigen Partystadt Rimini. Das Designer-Label ist bekannt für seine große Tradition in der Schuhherstellung. In den frühen 1980er Jahren war Zanotti ein feuriger DJ und bevorzugte die eklektischen und modernen Nachtclubs. Kurze Zeit später spürte er seine instinktive Neigung zur Kunst, Design und Mode. Das brachte ihn dazu, aufmerksam die Prêt-à-Porter-Modenschauen in Mailand und Paris zu verfolgen. Doch es war seine Leidenschaft für Frauen-Füße und sein Interesse für das Handwerk, den ersten großen Schritt in die Richtung dieses Berufes zu gehen.

Am Anfang begann er die Arbeit als kleiner Handwerker und später als freischaffender Designer. Kurz darauf, dank seinem Talent und seiner Energie, arbeitete er zunächst für die führenden Modehäuser. In den frühen 90er Jahren fühlte er dann die Notwendigkeit, Modelle und Stile ohne Grenzen zu schaffen. So kaufte er die Vicini Schuhfabrik. Er zog mit seinem Büro in diese kleine Fabrik und führte zudem eine Abteilung für die Erstellung von Juwelen, eine andere für Fersen und noch ein Bereich für Experten auf dem Gebiet Stickerei ein. Er konzentrierte sich stets auf die Kreativität und das handwerkliche Können auf höchstem Niveau. Giuseppe sah die Schuhfabrik als etwas, was dafür da ist, um den Bedürfnissen jeder Frau gerecht zu werden und wundervolle Schuhe zu kreieren. Er lehnt demnach die industrielle Massenfertigung, in der die meisten Schuhe produziert werden ab.

Morgen erfahrt ihr mehr über den Ausnahme-Schuhdesigner aus Italien.

Nach oben scrollen