Den Dom da lassen, die Schuhe nicht – Sneakers shoppen in Köln

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Rheinmetropole Köln: Heimat des weltberühmten Doms, einiger großen Fernsehsender und der größten Sauf- und Sex-Parade unter christlichem Deckmantel, dem Kölner Karneval. Doch war das wirklich schon alles, was dieses schöne Städtchen mit den seltsam kleinen Bieren und dem sympathischen Dialekt zu bieten hat? Nicht ganz, denn da wären ja noch die zahllosen hochinteressanten Sneaker-Läden, die sich in Kölle finden lassen. Denn so viel es auch dort auch zu sehen gibt – wenn man schon da ist, will man natürlich auch das Shopping Herz zufrieden stellen. In vielen der oftmals auf Skate-Wear und -Equipment spezialisierten Stores kann und sollte man dies auch ausgiebig tun. Eine kleine Auswahl an Kölner Sneaker-Tempeln haben wir für euch herausgesucht.

Vibes

Der Vibes Store ist einer DER Hot Spots, was Sneakers in Köln angeht. Die gemeingefährliche Professionalität der Ladenbetreiber zieht sich durch jede Faser des Ladens in der Palmstraße. Das fängt bei dem interessanten Sortiment an: Neben den obligatorischen Skate-Tretern finden sich hier einige unfassbar schöne Air Max-, Jordan- und New Balance-Modelle. Die Auswahl reicht hier von auffällig und exotisch bis schlicht und einfach. Kurzum: Hier findet jeder Topf seinen Deckel bzw. jedes Paar Füße seine passenden Kicks. Beworben werden die Produkte zudem durch hochwertige Foto-Strecken, die online unter www.vibes-store.de einsehbar sind und definitiv Bock machen, das Sortiment näher unter die Lupe zu nehmen. Wem das immer noch nicht ausreicht, der möge bitte die in schöner Regelmäßigkeit veranstaltet Partys der Ladenbetreiber besuchen. Mehr geht nun wirklich nicht!

Doubleight

Nicht weniger gut aufgestellt ist das Doubleight in der Ehrenstraße 15. Der schnuckelige kleine Laden bietet neben einem mit Vans-Stickern tapezierten Kühlschrank ein ordentliches Sortiment unterschiedlichster Sneakers von raren Air Jordans über Must-Haves von Vans bis hin zu topaktuellen Adidas Originals Modellen. Hier sollten also keine Wünsche offenbleiben. Um die potentielle Kundschaft stets up-to-date zu halten, glänzt das Doubleight zudem durch ausgeprägte Facebook- und Instagram-Präsenz. Hier wird man direkt über Neuerscheinungen informiert und kann im Zweifelsfall auch mal das ein oder andere Paar für spätere Abholung reservieren. So etwas nennt man Kundenservice! Wem das nun immer noch nicht genügend Gründe für den Store sein sollten, der möge sich doch bitte bei seiner nächsten Köln-Reise selbst von dessen Qualität vor Ort überzeugen. Wer da ohne ein Paar frische Kicks aus dem Laden kommt, dem ist auch nicht mehr zu helfen. Ehrenwort!

The Good Will Out

Händelstraße 41, The Good Will Out, absoluter Sneaker-Tempel. Nuff said. Eigentlich. Okay, sagen wir noch etwas mehr. Wenigstens so viel: Wer die ganze Bandbreite sucht; die ganze Fülle verschiedenster Sneakers für jeden Geschmack von abgedreht bis 08/15, für den ist The Good Will Out genau die richtige Adresse. Keine Spezialisierung auf Skate oder Basketball-Schuhe, aber auch keine halben Sachen. Stattdessen jede Menge Classics von Reebok (ERS, Classics, Pump), Pflichtmodelle von Nike (Air Max 90, Air Force 180) und allerhand crazy Stuff von Adidas (Jeremy Scott-Modelle Galore!). Dazu noch jede Menge Onitsuka Tigers, Vans, New Balances und Stussys. Ihr seht schon: Hier werden keine halben Sachen gemacht. Checkt die Fotos auf Facebook und überzeugt euch selbst vom Sortiment und den Events oder schaut einfach selbst vorbei, wenn ihr in der Nähe seid… soll sich wohl lohnen.

Pacific Beach

Das Pacific Beach in der Berrenrather Straße 181 ist ein klassischer Sneaker-Store für die Skate-Freunde unter uns. Der Laden ist clean und minimalistisch eingerichtet – das wirkt nicht nur edel und stilvoll sondern lenkt vor allem den Blick auf das Wesentliche: Das durchaus überzeugende Sneakersortiment nämlich. Die großzügige Schuh-Wand gibt direkt beim Eintreten den Überblick über sämtliche angebotene Marken und Modelle. Neben der ebenfalls angebotenen, obligatorischen Streetwear zeichnet sich das Sortiment vor allem durch schlichte Klassikermodelle von Vans und co aus. Surfer werden sich hingegen über die Große Auswahl traumhafter Flip Flops von Reef freuen. Fast schon überflüssig zu erwähnen, dass man neben zahlreichen Skateboards auch sich auch noch mit einem ganzen Berg Zubehör eindecken kann – hier hat das Pacific Beach eindeutig den Fokus drauf. Und hier macht den Betreibern auch niemand was vor. Pflichtbesuch!

Nach oben scrollen