Buffalo Sneakers: Jahre nach dem großen Hype zurück an der Spitze

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Buffalo Sneakers und Schuhe standen bereits auf dem Gipfel des Trends. Dann wurde es ruhig um das amerikanische Schuhlabel. Heute ist Buffalo angesagter denn je. Doch wie schafft man es wieder an die Spitze zu kommen, wenn man in der Vergangenheit einen kurzlebigen Trend gesetzt hat, der schon lange verflogen ist? Wir nehmen das Thema mal genauer unter die Lupe. Hypes entstehen oft genauso schnell, wie sie wieder verschwinden. Es gibt immer eine Gruppe von Trendsettern, die den Ton angeben. Oftmals handelt es sich hier um internationale Größen aus dem Showgeschäft. Jedoch können es auch lokale Matadore oder dominante Persönlichkeiten aus dem Freundeskreis sein, deren Stil oft kopiert wird. Dabei ist es ganz egal, ob es um ein Produkt oder ein Person geht. Nehmen wir uns drei kurze Trends vor, die uns in der Vergangenheit begegnet sind.

Um die Jahrtausendwende sah man auf den Straßen einige Menschen mit Rollern aus Aluminium. Was auf den ersten Blick wie ein modischer Geck schien, stellte sich schnell als Meisterleistung des Marketings heraus. Der „Cityroller“, der völlig aus Aluminium gefertigt wurde, besaß ein sehr leichtes Gestell, einen sehr minimalistischen Aufbau und war schnell in allen Medien zu sehen. Auf einmal sprach jeder über dieses neue Fortbewegungsmittel. In den Werbespots sah man sogar Geschäftsmänner, wie sie auf dem Modell durch die Stadt in das Büro fuhren. Die Formel der Marketingabteilungen funktionierte. Für damals zirka 120 Mark konnte man so ein Stück erwerben. In den Gängen der Frankfurter Börse wurde der Cityroller womöglich ebenso oft gefahren wie auf den Straßen von Kindern. Doch nach zirka einem halben Jahr war der „Zauber“ schon wieder vorbei. Auch heute noch werden die Roller produziert und verkauft, jedoch in sehr kleinen Mengen.

Ein Jahr später begegnete uns ein neuer modischer Trend: „Neoprenjacken“. Oftmals konnte man annehmen, dass die Straßen voller Taucher wären. Jedoch handelte es sich um modeaffine Menschen, die dem neuen Hype frönten. Ein gutes Modell, aus dem für Straßenkleidung unüblichen Stoff, kostete bis zu 250 Euro. Vor dem Kauf mussten einige Jugendliche bei ihren Eltern sehr lange betteln, denn die ältere Generation konnten den neuen Modestil einfach nicht verstehen. Die Neoprenjacken trug man oft zur Jeans und über dem T-Shirt. Dieser Hype hielt ungefähr ein Jahr, nachdem er wieder spurlos verschwand.

Buffalo Sneaker

Kommen wir zurück zu unseren Bufallo Sneakers. Im Jahr 1999 und 2000 entstand aus der Techno- und Tranceszene ein sehr freizügiger Stil. Auf riesigen Events, wie der Loveparade, feierten fast eine Million Menschen miteinander und zelebrierten Liebe und Frieden. Es hatte den Anschein eines Auflebens des Wodstock Festivals. Die Anhänger der neuen Bewegung, die „Raver“, konnte man fast als neue Hippies bezeichnen. Aus dieser Szene entsprang auch der Plateau-Sneaker, welcher sich in den beiden Jahren um die Jahrtausendwende großer Beliebtheit erfreute. Buffalo erkannte das Potenzial und konzipierte ein eigenes Plateau-Modell, den „Atom-Schuh“. Innerhalb von ein paar Wochen wurde er zum beliebtesten Schuh der Raver. Fast zwei Jahre hielt der Hype, was ihn zum Stärksten unter den drei Beispielen macht.

Übersicht: Buffalo Sneakers Herren | Buffalo Sneakers Damen

Lange Zeit hörte man nicht viel von der Marke. Heute sieht man wieder unzählige junge Menschen mit Buffalo Schuhen auf den Straßen. Wie schaffte es Buffalo, ein gelungenes Comeback zu feiern? Im Gegensatz zu damals deckt das Label mittlerweile alle Zielgruppen ab. Nicht nur eine Szene wird bedient, zudem auch viele Lifestyle-Bereiche. Bei den neuen Buffalo Sneakers handelt es sich stets um moderne und trendgerechte Schuhe. Dabei sind die Modelle so verschieden, dass man für jeden möglichen Anlass das richtige Paar findet. Hinzu kommen attraktive Damenschuhe wie Pumps, Stiefeletten, Peep Toes und High Heels. Einige der Modelle ähneln sogar den Modellen von Christian Louboutin, aufgrund der roten Sohle. Buffalo konzipiert seine Sneakers gleichermaßen für Damen und Herren. Bei den Damen ist der Metallic-Look derzeit seht im Trend, da er die Trägerin wunderbar in Szene setzt. Bei den Herren überzeugen vor allem High Tops aus braunem Leder. Schaut euch jetzt gleich unsere Buffalo Sneaker Kollektion an und lasst euch verzaubern!

Nach oben scrollen