Bogner Sneaker

Bogner Sneakers für Herren:


 
Willy Bogner, Jr. – geboren am 23. Januar 1942 in München, Deutschland – ist ein ehemaliger Skifahrer. Bekannter ist er jedoch als renommierter Modedesigner und Erbe der Bogner Bekleidungsmarke. Ursprünglich lautete der Name des Unternehmens „Willy-Bogner-Skivertrieb“. Sie stammt von seinem Vater, Willy Bogner Senior. Bereits in jungen Jahren gewann der junge Bogner die prestigeträchtige Lauberhorn-Abfahrt in Wengen, Schweiz. Im Jahr 1962 wurde er Studenten-Doppel-Weltmeister im Ski-Alpin-Slalom. Sein bestes Ergebnis bei einer WM war ein vierter Platz im Slalom (bei den Weltmeisterschaften in Portillo, Chile, 1966).

Willy Bogner, Jr. war ein bekanntes Gesicht in der internationalen Ski-Szene. Ab 1967 entschied er jedoch, sich auf das Filmemachen und Modedesign zu konzentrieren. So kam er im Jahr 1971 zu seiner ersten Ski-Kollektion, der „Formel B“. Eine amerikanische Filiale in Newport, Vermont wurde 1973 gegründet. Die Tennis-Mode-Linie debütierte im folgenden Jahr. Eine Golf-Linie kam 1976 hinzu. Als sein Vater 1977 starb, kehrte Bogner aus Amerika nach München um die Leitung des väterliche Unternehmens. Im Jahr 1983 kam eine Sonnenbrillen-Linie hinzu. Es folgten einige Einsätze als Kameramann in mehreren Filmen, die komplexes Ski-Filmmaterial benötigten. Seine bedeutendsten Arbeiten auf diesem Gebiet waren in den James Bond-Filmen der 1960er und 1980er Jahre. Der Großteil war hier im View to a Kill, wofür er den renommierten Bambi im Jahr 1985 und den Bayerischen Filmpreis im Jahr 1986 erhielt. Mittlerweile wurden schon unzählige Skifilme von Bogner gedreht. Bogner erhielt sogar das „Bundesverdienstkreuz“ am 30. Mai 1996.

Die Bogner Sneaker sind wie auch andere Modestücke des Designers sehr sportlich, aber gleichzeitig funktionell gehalten. Alle Modelle findest du auf dieser Seite.

Nach oben scrollen