Belstaff Sneakers Special: Teil 1

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...


Belstaff ist eine englische Firma, die 1924 von Eli Belovitch und seinem Schwiegersohn Harry Grosberg in Stoke on Kent, in Staffordshire gegründet wurde. Das Unternehmen ist heute im italienischen Besitz mit Sitz in Mogliano Veneto. Für das Firmenlogo wurde das Porträt von einem aufsteigenden Phoenix – als Symbol der Kontinuität durch die guten und schlechten Zeiten – gewählt. In den nächsten Tagen wollen wir euch die Geschichte, sowie die Belstaff Sneakers etwas näher bringen.

Die ursprüngliche Produktlinie bestand aus wasserdichter Kleidung für Männer und Frauen. Belstaff wurde bekannt als erstes Unternehmen auf der Welt, welches einen absolut wasserdichten Stoff schuf, der absolut wasserdicht, aber dennoch atmungsaktiv war. Dieses berühmte „Wax Cotton“ wird noch heute von Belstaff verwendet. Dies ist ägyptische Baumwolle, die mit natürlichen Ölen versehen wurde, welche es ermöglichen leichter zu atmen und dennoch wasserdicht zu bleiben. Dabei hat sich die Firma anfangs stets auf die Herstellung von technischen Textilien für Motorradfahrer spezialisiert.

In den dreißiger Jahren hat sich das Unternehmen dann letztlich auf die Herstellung von winddichten, regenbeständigen Kleidungsstücken spezialisiert. Deshalb sind die Kleidungsstücke für Flieger, Biker, Armee-Männer sehr essentiell geworden – sowie für jedermann, der ein aktives Leben im Freien liebt. So erweiterte das Label sein Portfolio mit Schutzbrillen, Handschuhen, Stiefel, Helme und Taschen. Vor allem die Belstaff Sneakers sind im Vergleich zu den Belstaff Jacken sehr erfolgreich am Markt.

Morgen erfahrt ihr mehr über die Mode uns Sneakers der Marke Belstaff.

Nach oben scrollen